Schüler fertigen den Buchstaben „T“

JÜRGENSEN beteiligte sich am Projekt „Berufecasting – Zeichen setzen“, in dem 13 Schüler des Technikkurses der achten Klasse der Heinrich-Andresen-Schule in Sterup aus verschiedenen Materialen das Wort „Sterup“ erschaffen haben. Das Ganze war ein Pilotprojekt der Agentur für Arbeit, des Jobcenters sowie der Industrie- und Handelskammer Flensburg, dem Ausbildungsverband in der Fördestadt und der Gemeinschaftsschule in Sterup.

Das Projekt dient der beruflichen Orientierung junger Menschen vor dem Hintergrund, dass Unternehmen interessierte Auszubildende benötigen. Sechs Unternehmen aus der Region stellten die Materialien zur Verfügung. Die Jugendlichen erlebten, was im Handwerk alles möglich ist und welche Erwartungen an sie gestellt werden. Aus den zur Verfügung stehenden Materialien schufen sie sechs dreidimensionale, bis zu fast einem Meter hohe Buchstaben, die zusammen den Namen „Sterup“ ergeben. Vorausgegangen waren Entwürfe für das Design und die Prüfung der technischen Machbarkeit.

Benno Christophersen (technischer Ausbildungsleiter) und Frederik Boller (Auszubildender zum Zerspanungsmechaniker) haben die Organisation des Projekts bei MJ übernommen und gemeinsam mit drei Schülern den Buchstaben „T“ angefertigt.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

array(5) { ["comment"]=> string(181) "

" ["author"]=> string(202) "

" ["email"]=> string(231) "" ["url"]=> string(141) "

" ["cookies"]=> string(284) "" }

*